„Welches Outfit soll ich tragen?“, „Wo soll ich feiern?“, „Wen soll ich aller einladen?“ –  Jedes Mal, wenn es um meinen Geburtstag ging, habe ich mich mit diesen Fragen konfrontiert. Und jedes Jahr habe ich mir eingebildet, diesen Tag in vollen Zügen zu feiern. Klingt eigentlich gar nicht so schlimm oder? Aber mit „vollen Zügen“ meinte ich eigentlich mich zu betrinken und mit einem Hangover aufstehen. Am nächsten Morgen merkt man schnell, dass die letzte Nacht doch etwas eskaliert ist. Wenn ich an die vergangenen Geburtstage denke, kann ich mich eigentlich nur noch an Bruchteile erinnern. Traurig, aber wahr!

Mit der Zeit habe ich realisiert, dass dieses jährliche „sich betrinken“ nicht mehr der beste Weg sein kann meinen Geburtstag zu zelebrieren. Gegen ein paar Gläschen Wein habe ich nichts auszusetzen, aber auf den Hangover kann ich in Zukunft eigentlich auch verzichten. Wie sagt man so schön „Menschen verändern sich“ und meine Interessen und Prioritäten sind diesen Weg der Veränderung mitgegangen.

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann genau mich dieses Gefühl der Dankbarkeit überkommen hat, aber ich sehnte mich einfach danach der Welt etwas zu zurückzugeben. Ich war an einem Punkt angelangt, an dem ich einfach all das vor Augen hielt, was ich im Leben habe. Und um ehrlich zu sein, können die meisten von uns sich glücklich schätzen, ein Dach über dem Kopf zu haben, nicht verhungern zu müssen, sogar in einem Land leben zu dürfen, in dem Bildung  gefördert wird und das Wort Armut ein Fremdwort ist. Ich weiß, dass mag jetzt zwar übertrieben klingen, aber ich glaube wir können uns nicht mal annährend vorstellen, wie unser Leben in der dritten Welt ausschauen würde. Zumindest kann ich es nicht.

Aus diesem Grund entschied ich mich letztes Jahr meinen 24. Geburtstag einmal anders zu feiern. Ich wollte unbedingt eine Charity-Veranstaltung auf die Beine stellen und dank den Kooperationspartnern wie dem SNEAK’IN, den Vienna Paladins und Coach Jeff Santiago war dies auch möglich. Gemeinsam mit meinem Team bereiteten wir zahlreiche gesunde Snacks vor, die an die Gäste verkostet wurden. Eine tolle Tanzeinlage von MashArt, einer herrlichen Gesangs-Performance von Kievin Bongaling und Marc Fransisco sowie DJ BRII sorgten an dem Abend für gute Laune und Partystimmung. Am Ende des Abends waren wir in der Lage einen Spendenbeitrag iHv. € 375 für CARE Österreich zu sammeln. Mit dieser Spende konnten 30 mangelernährte Kinder mit Aufbaunahrung versorgt werden. Es war der schönste Geburtstag, den ich mir nur vorstellen konnte. Seine Leidenschaft zu verwenden, um anderen zu helfen, ist einfach ein unbeschreibliches Gefühl. Ein Gefühl der Erfüllung!

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um euch zu ermutigen sich mehr für die Welt einzusetzen. Ich sag jetzt nicht, dass ihr unbedingt eine Wohltätigkeitsveranstaltung planen sollt. Dies soll lediglich ein Gedankenstoß sein und euch daran erinnern, dass jeder von uns etwas machen kann, um die Welt positiv zu verändern. Wenn nicht wir, wer sonst? Und wenn nicht jetzt, wann dann?

Charityevent #BreakiewithChe-rity
Charityevent #BreakiewithChe-rity
Team BreakiewithChe-rity
Team BreakiewithChe-rity
gesunde Snacks gegen Spende
gesunde Snacks gegen Spende
#breakiewithche-rity
#breakiewithche-rity

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken